VfL Bochum erster eSports Vertreter aus Liga 2

Der VfL Bochum 1848 e.V. steigt diese Saison als erste Mannschaft aus der zweiten Liga in den eSports Spielbetrieb ein. Aus der 1. Bundesliga tun das bereits Wolfsburg, Schalke, Stuttgart und Leipzig.

vflDer VfL sieht nach eigenen Angaben Chancen für neue Werbeplätze und die Erschließung einer jungen Zielgruppe.

Zwei erfahrene Fifa-Spieler konnten für den Verein gewonnen werden: Daniel Fink (21 Jahre) und Michael Bittner (19 Jahre). Über Vertragsmodalitäten wurde stillschweigen vereinbart. Klingt zumindest schon mal professionell :o)

Die neue Saison beginnt mit der Veröffentlichung von Fifa 18 am 29. September, den Countdown haben wir ja auf der Startseite.

Was ist den nun eSports eigentlich? Ja, es ist tatsächlich professionelles Zocken mit dem Gamepad vor dem Bildschirm. Das kann sich sicher noch nicht jeder vorstellen oder gar als Sport respektieren. Aber wer das online betreibt und schon Turniere gespielt hat, sieht das naturgemäß etwas anders. Es ist so sportlich, wie Schach, körperlich gesehen. Ins Schwitzen kommt man trotzdem :o)

Dass eine gewisse Professionalität eingekehrt ist, erkennt man schon daran, wie die Fachpresse (Sport) mit dem Thema umgeht. Der Kicker hat einen eigenen Bereich für eSport.

weitere Links zum Thema

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s