Rocket League

Rocket League ist ein Erfolg aus Versehen. Als kostenloses, monatliches Spiel im Rahmen der Playstation Plus Mitgliedschaft haben wir uns damals das Spiel geladen.

Die Screenshots waren eher mäßig. Das Spiel glänzt denn auch nicht mit wilden Effekten oder ausgefeilten Details, nein, dieses Spiel hat Erfolg, weil der Spaßfaktor hoch ist. Eigentlich ja das Wichtigste, oder?

rocket_league

Rocket League Team: Die Grillhähnchen

Mit Autos um einen Ball kämpfen klingt ja weder besonders neu, noch irgendwie dynamisch mitreißend. Aber genau das können die Partien sein, wenn man Zwei gegen Zwei oder auch in Dreierteams (es gibt noch mehr Modi) in den Arenen gegeneinander antritt.

Kleine Raketenschübe verhelfen zum Fliegen, so dass es teils recht bunt zugeht. Man muss das einfach mal ausprobieren. Es ist nicht ganz so leicht, aber mit ein wenig Übung gelingen Volleys und Glanzparaden.

Es wäre durchaus noch Potential für Verbesserungen da. Zum Beispiel beim Ranking. So richtig klar wird das Punktesystem nicht.

Mittlerweile gibt es 100.000 Spieler, große Kontinentalwettbewerbe und Live-Übertragungen.

Ein wenig Turniererfahrung haben wir als Team Grillhähnchen gesammelt. Auch da war noch Potential zu erkennen ;o)

Offizielle Seite: RocketLeague und ein paar Screenshots

„Seid gespannt, was ich euch näher bringen werde, denn ich war dort.“
Sticky Weed, Geschichtenweber und Chronist

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rocket League

  1. Pingback: Der FC Raketenwurm | Raketenwurm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s