BaxterWorks G(aming)mbH

Gaming mit beschränkter Haftung (GmbH)

Aktuell:

Übersicht:

BaxterWorks G(aming)mbH

Innerhalb von GTA wird es etwas komplexer, daher eine eigene GTA Übersicht.

Historie (unvollständig):

Counterstrike

Mit Counterstrike wurde das Zeitalter der Clans und Gilden ins Leben gerufen. Zwar konnte man mit Fifa auch schon online spielen, aber bei Counterstrike (CS) war es zum ersten Mal wichtig, sich mit Mitspielern zu organisieren.

Im Jahr 1999 habe ich als Gründer und Mitglied  von Team [dread_de] in einem Clan gespielt. Mir hat es Spaß gemacht zu spielen und Maps zu entwerfen, was ich vorher schon bei Quake gemacht hatte. Noch heute gibt es eine Archiv-Seite und die Map de_dread zum download.

Counterstrike Clan [dread_de]

Counterstrike Clan [dread_de]

Dark Age of Camelot

navbanner

Die Charaktere der Familie Thrandor

Etwa zur selben Zeit wurde das Spiel Dark Age of Camelot (DAoC) geboren, mein erstes MMORPG. Soll heißen, ein Rollenspiel für viele Spieler.

dlb_logo2

lyo_malson

Malson Thrandor (Kleriker) Als Heiler ausgebildet. Gildenmitglied bei der Flamme Albions

Drei Reiche die ihre eigenen Gebiete hatten und ein Gebiet, wo man sich in großen Schlachten und kleinen Scharmützeln bekämpfen konnte, so könnte man DAoC ganz grob zusammenfassen.

Als Söldner Kiril Thrandor begann mein Leben dort, im Reich Albion. Dann folgte eine Solo-Charakter: Der Zweifler. Ein kämpfender Kleriker, dort als Smiter bezeichnet.

Kiril wurde im Verlauf zum Oberhaupt der Gilde ‚Die letzte Bastion‘. Zeitweise waren wir dort bis zu 30 Spieler. Das war richtig Arbeit. Mit Gildentreffen und Regeln und und und.

Mit einigen der netten Mitspieler haben wir uns dann auch mal im echten Leben getroffen, eine Hütte gemietet und am Lagerfeuer gesessen. Ganz großartig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Umzug auf einen anderen Server, waren es vor allem Malson Thrandor (Heiler) und Hoern, mein Kundschafter, mit denen ich für das Reich Albion unterwegs war. Es bleiben tolle Erinnerung an ein cooles Spiel mit netten Leuten. Dann kam WOW auf den Markt. Viele Spieler sind abgewandert und irgendwann war es dann auch für mich Zeit für was Neues.

Sollte sich ein ehemaliger DAoC-Spieler hier hin verirren, ich habe noch Bilder, also Screenshots von allen DAoC-Teilen, die ich mitbekommen habe. Melde dich über die Kommentarfunktion, es würde mich freuen. Schöne Erinnerungen. Immer wieder.

In diesem Sinne auch Grüße an Günni, den Farbberater. Auch an Daron, Meurig, Mindoluin und NullNullSix. An die ganze Kasseler Truppe und alle die beim Gildentreffen waren… Wie hieß gleich der nette Dread, der mir so hingebungsvoll ins Auto gekotzt hat? Ach da waren so viele nette Leute…

FIFA

Über Fifa habe ich an anderer Stelle schon was geschrieben. Seit Fifa 95 bin ich Teil der Leidensgemeinschaft. Mir fällt kein anderes Spiel ein, was so einen großen Frustfaktor hat. Aber eben andererseits auch einen riesengroßen Spaß bereitet.

Ein größeres Kompliment, als das Spiel jedes Jahr aufs Neue zu kaufen und zu spielen, kann ich nicht machen.

Ein größeres Kompliment, als das Spiel jedes Jahr aufs Neue zu kaufen und zu spielen, kann ich nicht machen.

Pixelkicker: Am 05.04.2008 wurde das erste Turnier in Fröndenberg/Ruhr ausgetragen. Es folgten weitere Turniere in Moers und Essen. Der Name der gesamten Truppe wurde Pixelkicker getauft und so stand der Name für die folgenden Jahre und Turniere fest.

Waren am Anfang die Nachwuchsspieler noch so unerfahren und grün, dass man auch als Senior vorne mitspielen konnte, kehrte sich das im Laufe der Jahre um. Die Alten hatten nur noch wenig zu melden.

Mit dem Namen Pielkicker verbinde ich schöne Stunden, gastfreundliche Ausrichter, den Generationen’konflikt‘ und die schöne Tradition, dass es immer kleine Gimmicks als Prämie gab, zuerst zur Beglückung der noch kleinen mitspieler gedacht. Allen voran mein Bruder hat dort immer wieder schöne Preise gestiftet, die das ganze noch abgerundet haben.

Ich glaube, das alle Mitspieler gute und schöne Erinnerungen bewahren. Die jeweiligen Gastgeber und deren Familien waren immer sehr gut organisiert und haben mit viel Liebe den passenden Rahmen geschaffen. Schön mit anzusehen, wie die nächste Generation Spieler mit Herz heranwächst. Top. Und irgendwie vorbildlich. Hut ab vor uns :o)

NBA

NBA 2k16 gab es als kostenloses Spiel im Rahmen der Plus-Mitgliedschaft im Playstationnetzwerk. Ein gut gemachtes Basketballspiel mit ansprechendem Karrieremodus. Ganz deutlich zu erkennen, dass Fifa von der Umsetzung profitiert hat. Der aktuelle Modus beim Fußball erinnert sehr stark an das, was hier bei NBA vorgemacht wurde. Ein junger Spieler auf dem Weg nach ganz oben…
Für NBA inszeniert von Spike Lee höchstpersönlich. Mit einer Top Besetzung im Studio und ganz ansprechenden Kommentatoren (Englisch).

Auch online konnte man antreten, in Dreierteams gegeneinander. Ebenfalls ein ganz spaßiger Wettkampf, bei dem wir als Westfalenwölfe ein wenig mitgemischt haben.

PSCWW_512x128

Von dem Einstieg in den Wettkampf habe ich ein Video gemacht, historisches Bildmaterial.

Rocket League

Ebenfalls als kostenloses Spiel (PlaysationPlus Abo vorausgesetzt) kam RocketLeague auf den Plan. Ich hatte es erst schon für mich abgehakt, weil ich die Grafik rückständig fand, aber der ein oder andere Spieler bei den Raketenwürmern hat mich dann doch verführt, mir das Spektakel anzutun.

RocketLeague ist wie Fußball in der Halle, allerdings mit Autos, die dann auch noch mit Raketenschub ausgestattet sind. Durch diesen Antrieb, der nur für ein paar Sekunden zur Verfügung steht, kann man aus einem Hüpfer einen Flug machen und so durch die Halle fliegen.

Die Artisten in dem Spiel fliegen nicht nur wild durch die Halle, sondern treffen gezielt  einen großen Ball, das ist scon recht anspruchsvoll. Wie beim Fußball sind wir selber  eher am Kicken interessiert, denn am Spektakel. Das ist sowohl Vor- als auch Nachteil im Spiel.desert_igel_kl

GTA

Rockstar meint es gut mit den Spielern und hat schon so einige Erweiterungen gebracht, ohne den Spielern Kohle abzuziehen. Da bleibt man entsprechend gerne dabei, denn es gibt immer noch jede Menge Ziele… schön.

weiterlesen bei Unternehmer in San Andreas

Links

„Seid gespannt, was ich euch näher bringen werde, denn ich war dort.“
Sticky Weed, Geschichtenweber, Chronist und zwielichtiger Unternehmer in Los Santos, San Andreas

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s